Springe zum Inhalt

Tenniskrimi beim TC Hainstadt

Ein Tenniskrimi , den kein Drehbuchautor besser hätte schreiben können, spielte sich beim TC Hainstadt ab.

Die Hainstädter Herren 40 Mannschaft war vor dem letzten Spieltag punktgleich mit dem SC Steinberg Dietzenbach. Am Sonntag gab es das Aufeinandertreffen der beiden Titelaspiranten. In den Einzeln punkteten für Hainstadt Ralf Weber, Johannes Böhn, Frank Grün und Matthias Kaiser. Als dann das große Unwetter über Hainstadt zog, führten die Hainstädter in zwei Doppeln mit 5:1. Doch nach den Regenmassen war an ein Weiterspielen nicht zu denken. Zum einen waren die Plätze unbespielbar, zum anderen mussten verschiedene Mannschaftsmitglieder die Schäden an den Wohnhäusern beseitigen. Man einigte sich auf die Fortsetzung am Montag.

Die Doppel begannen nach der Wettspielordnung neu, die Mannschaft aus Dietzenbach setzte 2 Mannschaftsspieler der Herren 50-Mannschaft ein. Hainstadt genügte ein Doppel zum Gewinn der Meisterschaft. Doch das Unternehmen Aufstieg gestaltete sich schwieriger als erwartet. Ralf Weber/Johannes Böhn und Matthias Kaiser/André Jansen unterlagen jeweils knapp. Nun lag die ganze Last auf André Schitter und Frank Grün. Hier kam es zur äußersten Spannung, der Championstiebreak musste über Sieg oder Niederlage entscheiden. Angefeuert von den Hainstädter Fans verwandelten sie den ersten Matchball zum 10:7. Überglücklich über den seit Jahren fälligen Aufstieg und total erschöpft aufgrund der Anspannung lagen sich Mannschaft und Zuschauer in den Armen und feierten bis spät in die Nacht.

Hintere Reihe: Frank Grün, Johannes Böhn, André Schitter, Jens Bodensohn, André Jansen
Vordere Reihe: Ralf Weber, Reimund Korb, Ralf Petino, Matthias Kaiser

Nach dem deutlichen 6:0 Sieg gegen den TC Roßdorf geht es auch bei den Herren 50 I im letzten Spiel gegen die SVG Steinheim um den Titelgewinn in der Bezirksliga A. Der Mannschaft um Mannschaftsführer Reimund Korb genügt, aufgrund des besseren Punkteverhältnisses, ein 3:3 Unentschieden, um den Titel nach Hainstadt zu holen. Das Spiel findet am 31.08. um 14.00 Uhr auf der Anlage der SVG Steinheim statt.

Die Herren 50 II 4er Mannschaft musste gegen ein gutes Team aus Nidderau eine 1:5 Niederlage hinnehmen. Nur Stefan Barthmann und Gabriel Marcak gewannen ihr Doppel im dritten Satz des Championstiebreaks. Mit dem gleichen Endergebnis kehrte die Mannschaft mit Thomas Kasper, Johannes Coy, Hubert Große-Venhaus, Stefan Barthmann und Gabriel Marcak vom Lokalderby gegen den TC Klein-Krotzenburg heim.

Die Herren 65 siegten im letzten Mannschaftsspiel gegen RW Linsengericht 4:2. In den Einzeln gewannen Willi Braun, Hans-Jörg Hechler und Axel Bauer. Im Doppel holten Willi Braun und Axel Bauer den entscheidenden Punkt zum Gesamtsieg. Die Mannschaft steht momentan auf dem dritten Tabellenplatz der Bezirksliga A.

Eine knappe 4:5 Niederlage musste die Damen 30 Mannschaft gegen die MSG TC Gersprenztal/Habitzheim hinnehmen. In den Einzeln siegten Tanja Fettel, Sabine Jaschik und Susanne Giessrigl. Tanja Fettel und Verena Wollitz punkteten auch im Doppel. Leider unterlagen Susanne Giessrigl und Gila Aufhammer-Ochmann in zwei Sätzen und auch Sabine Jaschik mit Simone Wegner äußerst knapp im Championstiebreak des dritten Satzes.

Die Damen 40 Mannschaft ist weiter auf Titelkurs in der Hessenliga. Am vergangenen Spieltag besiegten die Damen in souveräner Manier den TV Oberhöchstadt mit 7:2. Zum Team gehörten Antje Dukatz, Kerstin Kaiser, Tanja Schaper-Rinkel, Simone Müller, Daniela Wittmann und Kathrin Reiber. Somit genügt den Hainstädter Damen in der letzten Begegnung gegen BW Kassel am kommenden Samstag ab 11.00 Uhr sogar eine 3:6 Niederlage zum Gewinn der Hessenmeisterschaft.

Die Mannschaftsspiele abgeschlossen haben die kleinsten Tennisspieler. Die U8 erreichte mit einem ausgeglichenen Punktekonto mit 2 Siegen und 2 Niederlagen den 4. Platz von 8 Mannschaften. Im letzten Spiel besiegten die Jungs und Mädchen die Medenspielgeminschaft aus Rodenbach/Erlensee und Langenselbold mit 20:0 und lies den Gegnern sowohl bei den Geschicklichkeitsspielen als auch bei den Tennismatches keine Chance. Für die Mannschaft spielte Johannes Aufhammer, Thomas Zahn, Felice Jansen, Paul Huss, Luisa Fettel und Lena Kschiwan.

Im letzten Spiel der Saison siegte die U10 Mannschaft 5:1 gegen die Medenspielgemeinschaft Nidderauer TC/TC Schöneck. In den Einzeln freuten sich Anton Schirholz, Jean-Pierre Möser und Hind Elhaddad über einen Sieg. Souverän siegten Ole Schäfer mit Jean-Pierre Möser und Anton Schirholz mit Hind Elhaddad in den Doppeln. Die Mannschaft belegt mit einem ausgeglichenen Punktekonto einen guten 4. Platz. Zum Team gehören noch Paula Fettel und Zoe Jansen.

Im vorletzten Mannschaftsspiel der gemischten U12 Mannschaft erreichten die Jungs und Mädchen ein 3:3 Unentschieden gegen den TC Rosenhöhe. Paula Fettel und Arthur Seidel freuten sich riesig über ihre Siege im Einzel. Im Doppel punkteten Jil Kemmerer und Paula Fettel. Zur Mannschaft gehörte noch Yuki Schwab.

Folge uns auf Facebook oder sende uns eine E-Mail:
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.