Herren 50 beweisen ihre Doppelstärke

dscn1064Herren 50

Auf dem zweiten Tabellenrang stehen momentan die Herren 50 des TC Hainstadt. Nach den Siegen von Gabriel Marcak und Johannes Coy und den Niederlagen von Toni Holler und Holger Schwab entschieden die Doppel über Sieg oder Niederlage. Hier bewiesen die Herren aus Hainstadt ihre Nervenstärke. Sowohl Willi Braun/Axel Bauer als auch Fritz Bartl/Johannes Coy gewannen in hochdramatischen Matches jeweils im Matchtiebreak des dritten Satzes und besiegelten so den 4:2 Sieg.

Damen 30 I

Eine in dieser Höhe unerwartete Niederlage gegen den TSV Söflingen besiegelt mit hoher Wahrscheinlichkeit den Abstieg der Damen 30 Mannschaft aus der Regionalliga Süd-West.

Nach der 4. Niederlage im 4. Spiel gibt es kaum mehr Hoffnung auf den Klassenerhalt. Ohne ihre Nummer eins Antje Dukatz trat die Mannschaft am vergangenen Sonntag vor den heimischen Fans auf der Anlage des TC Hainstadt an. Kerstin Kaiser ging die langen Rallyes ihrer Gegnerin zwar mit, punktete in den entscheidenden Situationen leider nicht und unterlag 0:6 und 3:6. Tapfer kämpfte Simone Müller und unterlag knapp mit 4:6 und 4:6 wie auch Meike Altmann (6:3, 6:7, 7:10), die 2 Matchbälle vergab. Tanja Fettel (2:6, 0:6), Sabine Jaschik (3:6, 1:6) und Daniela Wittmann (2:6, 2:6) mussten sich deutlicher geschlagen geben.

Auch alle drei Doppel gingen verloren, so dass Söflingen neun Punkte aus Hainstadt auf ihr Punktekonto buchten. Am kommenden Sonntag kommt der mehrfache deutsche Mannschaftsmeister SV Böblingen mit der ehemaligen Nummer eins der Damen 40 Weltrangliste der ITF auf die Anlage der TC Hainstadt. Ein Sieg ist hier unwahrscheinlich, die Damen möchten sich aber so teuer wie möglich verkaufen.

Damen 30 II

Unentschieden (3:3) trennten sich die zweite Damenmannschaft des TC Hainstadt und der Karbener SV. Dominique Schmidt und auch Susanne Giessriegl verloren beide knapp ihre Einzel im dritten Satz. Sabine Vehlhaber und Jennifer Kemmerer setzten sich souverän gegen ihre Gegnerinnen durch. Im Doppel siegten Kemmerer/Giessriegl 7:5 und 6:1, Schmidt/Vehlhaber unterlagen.

U12 MSG gemischt

Als Medenspielgemeinschaft mit der Turnerschaft Klein-Krotzenburg greifen die Hainstädter U12-Jungs und -Mädchen in das Medenspielgeschehen ein. Gegen den Bischofsheimer TV unterlagen sie mit 2:4. Zum Einsatz kamen Hanna Beck, Louis Kronz und Jonas Voolstra Catano.

U14 MSG gemischt

Ebenfalls als Medenspielgemeinschaft mit der Turnerschaft Klein-Krotzenburg traten mit David Braun und Emin Kursun zwei Spieler des TC Hainstadt im Spiel gegen den TC Mittelbuchen an. Sie siegten mit ihrer Mannschaft deutlich mit 6:0 und führen nach zwei Spieltagen die Tabelle an.

U18 MSG  

Seinen zweiten Einsatz hatte Max Grembowski im Spiel seiner Mannschaft gegen den TC GW Waldacker. Neu in dieser Alterklasse muss er sich erst noch an das höhere Niveau gewöhnen und eine Niederlagen im Einzel hinnehmen. Die Mannschaft der Spielgemeinschaft TC Hainstadt/TS Klein-Krotzenburg verlor 2:4.

Folge uns auf Facebook oder sende uns eine E-Mail: